Schienen

für verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Dünne und durchsichtige Kunststoffschienen haben sich in unterschiedlichen Anwendungsbereichen bestens bewährt. Dazu gehört die kieferorthopädische Behandlung von Zahnfehlstellungen – auch im Erwachsenenalter – genauso wie der Aufbisschutz bei Kiefergelenksproblemen oder die Korrektur von Kieferbewegungen bei Schnarchproblemen.

Larvalis-Aligner: Zahnkorrektur für Erwachsene

Ein schönes Lächeln mit geraden Zähnen wird für viele Patienten immer wichtiger. Der Larvalis-Aligner (von to align ‚ausrichten') bringt schiefe Zähne ganz ohne störende Brackets oder Drähte in wenigen Wochen in die gewünschte gerade Stellung. Die durchsichtigen Schienen sind unauffällig und hauchdünn, dabei aber robust. Sollte doch einmal eine Schiene kaputt- oder verlorengehen, gibt es schnell einen Ersatz.

Es gibt jeweils eine Schiene für den Tag und eine für die Nacht. Die Schiene für der Tag ist dünner und daher besonders unauffällig. Sie behindert kaum beim Sprechen und kann daher im Alltag – außer beim Essen – getragen werden. Die Nachtschiene hat eine weiche Innenseite und ist somit angenehm beim Schlafen. Der Behandlungsfortschritt wird regelmäßig vom Zahnarzt kontrolliert. Alle vier Wochen erhält die Zahnarztpraxis ein neues Schienenset.

Wenn das gewünschte Ergebnis erreicht ist, wird die Zahnstellung mit Retentionselementen dauerhaft fixiert. Es kann dabei zwischen einer Retentionsschiene oder einem Draht gewählt werden.

Aufbissschienen bei Kiefergelenksproblemen

Silensor Schnarcherschutz