Startseite

3D-Implantation

Um eine Implantation perfekt planen zu können, ziehen spezialisierte Zahnärzte und Implantologen immer häufiger moderne 3D-Techniken heran. Auf Basis von Röntgenschichtaufnahmen werden mit spezieller Software 3D-Abbildungen von Schädel und Kiefer des Patienten erstellt, inklusive dem Verlauf von Nervenbahnen. Referenzmarkierungen aus den Röntgenaufnahmen werden dabei exakt übernommen. So hat der Zahnarzt ein virtuelles Operationsfeld, in welchem er Bohrtiefen und -winkel im Vorfeld genau definieren kann. Zur weiteren Unterstützung kann der Zahnarzt mit diesen Daten individuelle Bohrschablonen für die Navigation während des Eingriffs anfertigen lassen. Das Risiko, dass Nerven, Kieferhöhen oder Nachbarzähne während des Eingriffs verletzt werden, wird mit dieser Technik weitestgehend minimiert.

« zurück